Erlauben Sie uns eine Anmerkung vorweg:

Wenn Sie alle unsere Podcast Folgen anhören oder abonnieren (z.B. per RSS oder Spotify) und / oder sich an den Diskussionen im Blog beteiligen möchten, laden wir Sie herzlich ein, sich für die kostenlose Teilnahme zu registrieren.

Es ist eine Vereinbarung auf Gegenseitigkeit: wir produzieren kostenfrei für Sie die Podcast Folgen und dafür erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie gelegentlich per mail über Neuigkeiten informieren.

In unserem Podcast geht es um

Themen rund um Qualitätssicherung, Entwicklung und Produktion in der Pharma-Industrie.

Diese Bereiche entziehen sich meist dem leider üblich gewordenen “Pharma-Bashing”, weil es dazu tieferer Einblicke in die Zusammenhänge bedarf, die der Öffentlichkeit nicht geläufig sind.

Die jahrelange Auseinandersetzung mit unzähligen Fragestellungen aus diesem Bereich hat mit  vielen Tatsachen, case-studies, Anekdoten, Meinungen, Interpretationen und Erlebnissen dazu angeregt, einige unserer Erfahrungen hier als Podcast zur Verfügung und zur Diskussion zu stellen.

Selbstverständlich übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit der hier geäußerten persönlichen Meinungen der Autoren und lehnen jegliche Haftung für Folgen aus der Verwendung unserer Berichte, Auffassungen, Hinweise oder Ratschläge ab.

Zielgruppe unseres Podcasts sind:

Mitarbeitende aus den CMC (Chemistry, Manufacturing, Control) Bereichen der Pharma-Industrie, die hier bereits ihre Erfahrungen gesammelt oder zumindest damit begonnen haben.

Zielsetzung:

Oft reicht die pragmatische Anwendung unseres gesunden Menschverstandes bereits aus, um vermeintlichen Problemen auf den Grund zu gehen.

In den meisten Fällen hat sich herausgestellt, dass ohne profunde Kenntnis der Handlungsgrundlagen (z.B. Fachwissen, Regelwerke, Führungswissen, betriebswirtschaftliche und IT Kenntnisse) die Aufgaben schwer zu bewältigen sind. Da selten alle diese Disziplinen in einer Person vereint sind, muss es auch darum gehen, diese unterschiedlichen Qualifikationen zielgerichtet unter einen Hut zu bringen.

Wir wollen

  • jeweils ein relevantes Thema in ca 10 Minuten abhandeln und werden uns dabei nicht mit den ganz naheliegenden Grundlagen aufhalten, sondern die zum Verständnis notwendigen Kenntnisse einfach voraussetzen.
  • vorausgesetzte Kenntnisse, bei denen sich herausstellt, dass sie entgegen unseren Annahmen bei der Mehrheit unserer Hörer nicht vorhanden sind, je nach Anforderung in weiteren Podcasts aufarbeiten.
  • aus der (manchmal ungewöhnlichen) Perspektive einer Sachkundigen Person ebenso Beispielfälle betrachten wie aus der Sicht eines Projektleiters, Produktionsmitarbeiters, der Qualitätskontrolle oder der Entwicklung.

Dabei freuen wir uns immer über Anregungen zu weiteren Themen oder Problemen, die es sich lohnen könnte, in unserem Podcast aufzugreifen.