Worum geht es ?

thematisch

Die pharmazeutische Industrie wird in der Öffentlichkeit häufig sehr kritisch als „Kostentreiber im Gesundheitswesen“ gesehen oder die „böse Branche, die sich an bedauernswerten kranken Menschen bereichert“.

Auf der Grundlage einer Umfrage bei 1000 Personen verschiedenen Alters bescheinigt das HealthCare-Barometer 2020 von PricewaterhouseCoopers der Branche mehrheitlich immer noch das Image “Pharma Unternehmen sind eher auf Gewinnmaximierung ausgerichtete Unternehmen, die zu Lasten der Sozialkassen wirtschaften” .

Wir sind frei von der Illusion, weitverbreitete (egal ob zu Recht oder zu Unrecht) bestehende gesellschaftliche Meinungen ändern zu können, möchten aber den Fachkreisen die Möglichkeit geben, sich der faktenbasierten Diskussion in diesem Zusammenhang zu stellen. Dabei wird es vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen in erster Linie darum gehen, die CMC Bereiche (Chemistry, Manufacturing, Control) zu behandeln, weil wir uns nur in Bereichen bewegen wollen, in denen wir uns selbst diskussionskompetent fühlen.

Es soll auch um Themen gehen, die erfahrungsgemäß unterschiedlich bewertet werden und damit kontrovers sein können. weiter lesen

organisatorisch

Wir wollen uns üblicherweise auf eine Beitragslänge von ca. 10 Minuten beschränken.

Nach Registrierung auf unserer Website können sich die registrierten Benutzer auf allen einschlägigen Portalen (Z.B. Spotify, Apple iTunes, Apple Podcast, Deezer etc.) zum Abonnement anmelden und regelmäßig den neuen Folgen zuhören. weiter lesen

perspektivisch

weiter lesen